Physikkoffer

Das erste große Projekt des NÖ Netzwerks NaWi war der Bau des Physikkoffers. Die Idee zum Koffer stammt aus der Steiermark, genauer gesagt von Haimo Tentschert und Wilhelm Pichler.

Wichtig ist, dass jeder Teilnehmer am Kofferseminar seinen Koffer selbst baut und die Experimente alle selbst durchführt. Der Koffer ermöglicht ca. 50 Experimente, der Inhalt ist zum größten Teil in Bau- und Supermärkten erhältlich (Freihandversuche). Das ist besonders für KollegInnen günstig, die nicht über ein großartiges Schullabor verfügen.

Eine Besonderheit dieses Projekts war der Versuch, Nachhaltigkeit zu schaffen, indem jeder Teilnehmer ein Kleinprojekt mit dem Koffer durchführen und für das Netzwerk dokumentieren musste (Die Ergebnisse sind auf LMS nachzulesen). Dafür wurde das Material (Kosten pro Koffer ca. € 80,00) für die Teilnehmer kostenlos zur Verfügung gestellt. Ermöglicht wurde dies durch die finanzielle Unterstützung des NÖ Schul- und Kindergartenfonds, verkörpert duch den Landesrat Johannes Heuras. Dafür einen herzlichen Dank.

Brief von LR Heuras

Die Seminare wurden von der PH NÖ und der KPH Krems veranstaltet und fanden im Herbst 2009 in den Regionen statt:
Region 1 (Waldviertel): HS Groß Gerungs
Region 2 (Weinviertel): HS Gänserndorf
Region 3 (Mostviertel): HS Blindenmarkt
Region 4 (NÖ Mitte):  HS Atzenbrugg
Region 5 (NÖ Süd, Industrieviertel):
HS Wr. Neustadt
Da wir viel mehr Anmeldungen hatten, als wir unterbringen konnten (125 bekamen einen Platz), mussten wir im Frühjahr 2010 noch zwei Seminare nachliefern (Blindenmarkt und Wr. Neustadt).

Fotos Atzenbrugg; Fotos Groß Gerungs; Fotos Blindenmarkt; Fotos Gänserndorf; Fotos Wr. Neustadt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.