Netzwerktag 2019

 Zum elften Mal fand im WIFI NÖ in St. Pölten der Netzwerktag der ARGE Naturwissenschaften (NaWi) statt. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema „Wunderwerkstoff Metall“.

Seit 2008 sorgt das NÖ Netzwerk NaWi für eine Professionalisierung und Qualitätssicherung des naturwissenschaftlichen Unterrichts im Pflichtschulbereich. Die SchülerInnen sollen damit für Berufe im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich begeistert werden. Im WIFI NÖ nutzten beim elften Netzwerktreffen über 100 Lehrerinnen und Lehrer der Naturwissenschaften die Chance sich einen ganzen Tag mit dem speziellen Thema Metall auseinanderzusetzen. WIFI-Experten präsentierten Metall-, Schmiede und Automatisierungs-techniken, außerdem wurde den Pädagogen die Einsatzgebiete von 3D Druck und Robotik gezeigt.

Metalltechnische Industrie NÖ sponsert Experimentier-Box „Metalle“

Die Wirtschaftskammer NÖ unterstützt das Netzwerk nicht nur mit dem Know-how des WIFI, sondern auch in Form einer Experimentier-Box „Metalle“. Diese Box zeigt, wie die spannende Welt der Metalle in den naturwissenschaftlichen Unterricht eingebaut werden kann, um die SchülerInnen für dieses Thema zu begeistern. Gesponsert wird die Box von der Metalltechnischen Industrie (MTI) Niederösterreichs.

Wirtschaftskammer NÖ-Vizepräsident und Ausschussmitglied der Fachgruppe MTI Dieter Lutz: „Bildung ist für die Industrie und die gesamte Wirtschaft ein besonderes Anliegen. Um unseren Unternehmen gut ausgebildete und engagierte Fachkräfte vermitteln zu können, gilt es, schon in den Schulen Kinder und Jugendliche durch spannende Unterrichtsgestaltung dafür zu begeistern. Die Experimentierbox ist dafür ein weiterer Baustein.“

NÖ Bildungsdirektor Johann Heuras sieht durch diese Initiative ebenso viele Vorteile für die Jugendlichen: „Wir entwickeln bei diesen Netzwerktreffen Visionen für die Zukunft, um Schülerinnen und Schüler, allen voran auch junge Mädchen für eine Karriere in der Technik zu begeistern. Denn gerade technische Berufe sind heute mehr gefragt denn je und ich danke den Initiatoren daher für ihr Engagement im so wichtigen naturwissenschaftlichen Bereich.“

Erika Frühwald, Leiterin des NÖ Netzwerk NaWi: „Im Unterricht legen wir den Grundstein für forschendes Lernen. Denn um die Probleme der Zukunft zu lösen, benötigen wir neue Denkweisen und vernetztes Denken. Daher haben wir in die Experimentier-Box einige Ideen eingepackt, wie man den vielseitigen Werkstoff Metall im Unterricht einsetzen kann. Danke an die Metalltechnische Industrie NÖ, mit der wir immer wieder erfolgreich kooperieren. Zum Beispiel beim NÖ Experimentaltag, wo SchülerInnen hautnah anhand von Experimenten erleben wie spannend Naturwissenschaften sind. Dieser Tag findet auch 2019 wieder statt.“

Norbert Kraker, Vizerektor der Pädagogischen Hochschule NÖ: „Beim Netzwerktag bietet sich für unsere Pädagoginnen und Pädagogen die Chance, sich mit einem Thema genau auseinanderzusetzen und zu prüfen, wie sie dieses Wissen praxisorientiert im Unterricht einsetzen können. Gerade das diesjährige Thema ,Metall‘ bietet hier ein reichhaltiges Spektrum.“

Neben zwei interessanten Vorträgen gab es auch sechs verschiedene Workshops, passend zum Thema.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.